Wildpark Gersfeld mit Hund

Wisent oder auch europäisches Bison

Der ganzjährig geöffnete Wildpark Gersfeld ist zu jeder Jahreszeit ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Auch Hunde dürfen an der Leine mit in den Park genommen werden.

Der Wildpark Gersfeld

Der Wildpark wurde im Juli 1972 von der Stadt Gersfeld eröffnet. Umrahmt von Nadel- und Mischwald erstreckt er sich im Ehrengrund südöstlich von Gersfeld. Auf unterschiedlich langen Rundwegen, die größtenteils barrierefrei sind, kann der Park erkundet werden. Im 50 Hektar umfassenden Gelände haben etwa 150 Tiere ein Zuhause. Es handelt sich hierbei meist um europäische Wildtierarten, wie z. B. Rot- und Schwarzwild, Steinböcke oder Gämsen. Auch Wisente, die letzte wildlebende Rinderrasse Europas, sind im Tierpark anzutreffen. Direkt nach dem Eingang kann man Waschbären und Pfaue bestaunen. Für die vom Aussterben bedrohten Birkhühner wurde eigens eine Voliere errichtet, unterstützt vom Biosphärenreservat Rhön. Ein Highlight für Kinder dürfte neben dem Streichelzoo das begehbare Damwildgehege sein, in dem die Tiere mit etwas Geduld auch aus der Hand gefüttert werden können. Natürlich nur mit speziellem Futter, welches an den Wegen erhältlich ist. Ein Spielplatz für die Kleinen rundet das Angebot ab.

Von Mai bis September werden jeden Samstag um 13 Uhr auch Führungen angeboten.

Einkehren und Rasten

Wer nach dem Parkbesuch Appetit verspürt, der kann in der Wildpark-Gaststätte einkehren. Neben frischen Getränken werden noch Kaffee und Kuchen sowie kleine Gerichte angeboten. Die Gaststätte hat Sommer wie Winter täglich geöffnet.

Lage, Öffnungszeiten und Preise

Wegbeschreibung berechnenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Wildpark Gersfeld

Karte wird geladen - bitte warten...

Wildpark Gersfeld 50.441887, 9.932778 Zu den Beiträgen:Wildpark Gersfeld mit HundKoordinaten: N 50.441887  E 9.932778Hunde sind an der Leine erlaubt!Wildpark Gersfeld , Hochstraße, Hessen, Deutschland (Routenplaner)

Anfahrt und Lage: Von Bischofsheim kommend fährt man auf der B279 bis Gersfeld. Dort wechselt man auf die B284 und biegt an der Ampel in die Kippelbachstraße ein. Über die Straße „Am Dammel“ gelangt man zum Wildpark.

Adresse und Koordinaten:
Wildpark Gersfeld
Am Dammel
36129 Gersfeld (Rhön)
N 50.441887  E 9.932778
https://www.wildpark-gersfeld.de/

Öffnungszeiten: 
April – Oktober: 9 – 18 Uhr
November – März: 10 – 16 Uhr

Eintritt: Erwachsene 5 €, Jugendliche (13 – 17 Jahre) 3,50 €, Kinder (4 – 12 Jahre) 2,50 €. Weitere Preise für Schwerbehinderte oder Jahreskarten entnimmt man der Homepage des Wildparks.

Fazit Wildpark Gersfeld mit Hund

Der Besuch des Wildparks lohnt sich, ist er doch einer der natürlichsten Tierparks in Deutschland. Ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie. Hunde dürfen fast überall mit, außer in das begehbare Wildgatter.

Seid ihr schon im Gersfelder Wildpark gewesen? Wenn ja, dann teilt doch Eure Erfahrungen in den Kommentaren.

 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.